Informationen und Tipps zur Destination Australien

Australien ist ein sehr beliebtes Reiseland. Nicht nur ausländische Touristen sondern auch Australier reisen sehr gerne und viel in ihrem eigenen Land. Ein sehr grosser Teil der Reisenden ist mit einem Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt unterwegs. Australien könnte auch als die Camper-Nation bezeichnet werden. Die Infrastruktur, welche Australien für Camper bietet, ist sehr gut. Zum Glück gibt es die Möglichkeit als Camper dieses riesige Land zu bereisen, denn es ist die einzige Möglichkeit in diesem teuren Reiseland auch mit einem kleineren Budget zu reisen. Australien ist sehr vielseitig. Es gibt endlos erscheinende Wüstengebiete, üppigen Regenwald, traumhafte Sandstrände und eine vielseitige Fauna und Flora.

Beste Reisezeit in Australien

Durch die Grösse Australiens und der verschiedenen Klimazonen, welche dieses riesige Land abdeckt, gibt es keine Pauschalantwort für die beste Reisezeit. Details zur besten Reisezeit der einzelnen Klimazonen findest im nächsten Abschnitt. Da Australien auf der südlichen Halbkugel unseres Planeten liegt, sind die Jahrezeiten umgekehrt zu jenen in Europa. Im Gegensatz zu Europa heisst das auch, dass es gegen Süden kühler wird und gegen Norden wärmer.

Generell kann aber gesagt werden, dass im australischen Sommer von Dezember bis Februar Hochsaison ist. Dies ist auch die Zeit der langen Schulferien und somit die Zeit, in der Australier gerne in ihrem Land reisen. Vor allem die Strände und Küstenorte können dann sehr voll sein und auch die Preise steigen dann markant in die Höhe. Ein Aufschlag von 35% oder mehr ist bei Übernachtungen während der Hochsaison üblich.

Campingplätze und Unterkünfte in beliebten Nationalparks können während der Hochsaison komplett ausgebucht sein. Weg von der Küste ist es während dieser Zeit ruhiger und es ist einfacher Unterkünfte zu finden.

Beste Reisezeit für den Süden Australiens

Für den Süden Australiens bedeutet dies, dass im europäischen Sommer Winter ist und es empfindlich kühl sein kann. So wird der Süden Australiens in den Sommermonaten November bis März gerne bereist, da es dann angenehm warm ist.

Beste Reisezeit für den Norden und das Red Center

Im nördlichen und zentralen Australien steigen die Temperaturen im Sommer, also im europäischen Winter, bis zu 50 Grad an. Ausserdem können im Norden Australiens heftige Regenfälle riesige Gebiete überfluten.
Das Red Center und der Norden Australiens wird darum in den kühleren Wintermonaten April bis September gerne bereist.

Beste Reisezeit für einige Destinationen

  • Darwin (Nordaustralien): Juni bis September
  • Alice Springs (Zentralaustralien): April bis September
  • Perth (Südwesten Australiens): September bis April
  • Sydney (Südosten Australiens): September bis Mai
  • Adelaide (Südaustralien): September bis April
  • Hobart (Tasmanien): Oktober bis März

Reisekosten in Australien

Australien ist ein sehr teures Reiseland. Bereits die Flüge um nach Australien zu gelangen sind teuer, da weit von Europa entfernt. Unterkünfte, Transport, Verpflegung und Eintritte sowie Aktivitäten sind sehr teuer. Das Preisniveau ist mit dem der Schweiz vergleichbar und höher als in Deutschland.
Zum Glück gibt es die Möglichkeit des Campens, denn nur so ist Australien auch für Leute mit kleinerem Reisebudget erschwinglich.

Für den rund 20-stündigen Linienflug mit einem Stopp von Europa nach Australien musst du mit rund CHF 1000 / EUR 800 pro Weg rechnen. Eine günstigere Alternative bieten Flüge mit Zwischenstopps in Asien und Billig-Airlines. Diese Flüge sind oft nicht ganz so gut aufeinander abgestimmt und beinhalten möglicherweise längere Wartezeiten, sind aber bereits ab CHF 600 / EUR 500 pro Weg zu kriegen.

Natürlich variieren die Flugpreise je nach Saison, dem Abflugs- und Ankunftsflughafen und der Anzahl und Orte der Zwischenstopps.

Innerhalb von Australien kannst du aus einer Vielzahl von Transportmitteln auswählen. Da Australien riesig ist und die Distanzen zwischen den verschiedenen Orten sehr weit sind, sind Inlandflüge oft die effizienteste, aber auch eine teure Methode zu reisen.

Entlang der Küste ist der öffentliche Verkehr relativ gut ausgebaut. Sobald du aber die Küste hinter dir lässt, wird das Reisen mit öffentlichen Verkehrmitteln schwieriger.

Das eigene Fahrzeug ist unserer Meinung die beste und einfachste Möglichkeit Australien zu entdecken.

Tipp: Im Blogeintrag „Wie viel kostet unsere Reise durch Australien“ findest du eine detaillierte Auflistung der Kosten für die ersten sechs Monate unserer Reise durch Australien.

Währung

Die Australische Währung ist der Australische Dollar (AUD):

AUD 1 = CHF 0.83 / EUR 0.69 (Stand Oktober 2014)

CHF 1 = AUD 1.20 / EUR 1 = AUD 1.45 (Stand Oktober 2014)

Tagesbudget

Die folgenden Reisekosten sind pro Person angegeben. Als Einzelperson ist das Reisen teurer, als wenn du mit einem Reisepartner unterwegs bist.

Für kostenbewusste Camper: weniger als AUD 100 möglich

  • Schlafen im eigenen Fahrzeug oder Zelt auf Gratisplätzen oder Nationalparks AUD 0 bis 25
  • Essen in Supermärkten einkaufen und selber kochen AUD 15 bis 30
  • Transport mit dem eigenen Fahrzeug AUD 15 bis 30

Für kostenbewusste Backpacker: AUD 100 bis 200

  • Schlafen im Schlafsaal in Hostels AUD 25 bis 50
  • Essen in Supermärkten einkaufen und selber kochen oder Takeaway AUD 20 bis 30
  • Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder per Anhalter AUD 20 bis 50
  • Museen und Aktivitäten, die gratis oder günstig sind AUD 0 bis 20

Für mittlere Budgets: AUD 200 bis 300

  • Schlafen im Einzelzimmer in Hotels, Motels oder Cabins auf Campingplätzen AUD 80 bis 150
  • Essen in Restaurants mit Bier AUD 60 bis 120
  • Reisen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder Mietauto AUD 40 bis 100
  • Besichtigung einiger Museen und Teilnahme an Touren AUD 20 bis 100

Für grössere Reisebudgets: ab AUD 300

  • Schlafen in schönen Hotels
  • Essen in schicken Restaurants mit Wein
  • Reise mit dem Mietauto
  • Besichtigung von Museen und Teilnahme an Touren

Anmerkung: Wir sind während unseren zwei Roadtrips durch Australien mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs gewesen und haben oft auf Gartiscamps geschlafen. So konnten wir recht günstig reisen und unser Reisebudget schonen. Mehr über unsere Ausgaben findest du im Blogeintrag „Wie viel kostet unsere Reise durch Australien“. Wir haben alle Kosten im Detail aufgelistet und aus eigener Erfahrung können wir sagen, dass eine Australienreise auch mit kleinerem Budget für preisbewusste Camper möglich ist.

Unterkünfte in Australien

Camping

Die günstigste Schlafmöglichkeit in Australien bieten die Gratiscampingplätze. Das Einzige was du dazu brauchst, ist ein eigenes Fahrzeug in dem du schlafen kannst oder einen normalen PW mit einem Zelt. Gratiscampingplätze findest du in ganz Australien und am einfachsten findest du diese mit diesen Hilfsmitteln:

  • Das Buch Camps Australia Wide
  • Die App WikiCamps für das Smartphone oder das Tablet
  • Ein GPS um mit den GPS Angaben die Plätze einfach zu finden

Hotels, Motels, Hostels, B&B und Cabins

Das Angebot an Unterkünften in Australien ist riesig und deckt ein sehr breites Spektrum ab. Allerdings gibt es im Gegensatz zu asiatischen Ländern keine wirklich günstigen Unterkünfte. Das Angebot reicht von Schlafsälen in Hostels ab ca. AUD 30 bis zu Luxushotels, die auch gut und gerne mal über AUD 500 kosten können.

Was kostet eine Unterkunft in Australien?

  • Bett in einem Schlafsaal einses Hostels: AUD 25 bis 50
  • Doppelzimmer in einem Hostel oder günstigen Hotel: AUD 50 bis 100
  • Doppelzimmer im Mittelklassehotel oder Motel: AUD 80 bis 200
  • Doppelzimmer im B&B: AUD 50 bis 150
  • Cabin auf einem Campingplatz: AUD 80 bis 150

Ausser zur Hauptreisezeit, also während der australischen Schulferien, über Ostern und zwischen Weihnachten und Neujahr, findest du immer eine Unterkunft, wenn du flexibel bist. Wenn du deine Unterkunft vorbuchen möchtest, geht dies am einfachsten übers Internet.

Wie kann ich in Australien Unterkünfte buchen?

  • Buchen von Hotelzimmern über Booking.com
  • Buchen von Hotelzimmern über Agoda
  • Buchen von B&B’s über Airbnb Airbnb

Verpflegung in Australien

Wie alles, ist auch das Essen in Australien nicht gerade günstig. Mahlzeiten in einem schönen Restaurant sind etwa gleich teuer wie in der Schweiz und teurer als in Deutschland.

Selber kochen

Die günstigste Art der Verpflegung ist in Australien das selber kochen. Am besten kaufst du in Supermärkten oder direkt beim Farmer Lebensmittel in grossen Mengen ein und kochst dir dann deine eigenen Mahlzeiten. Wenn du günstig einkaufst, keine hohen Ansprüche hast und selber kochst, kannst du dich ab AUD 10 pro Tag verpflegen.

Fast-Food-Ketten

Die grossen Fast-Food-Ketten breiten sich auch in Australien immer mehr aus. McDonalds, Hungry Jacks (Burger King), KFC, Dominos Pizza, Nandos, Starbucks und der ganze Rest sind allgegenwärtig und bieten eine günstige Verpflegungsmöglichkeit. Eine Mahlzeit mit Getränk bekommst du ab AUD 5.

Restaurants oder Takeaways

Restaurants findest du überall in Australien, selbst im Outback servieren Hotels, Pubs und Roadhouses Drinks und Essen. Die Australier lieben vor allem auch ihre Takeaways, welche im ganzen Land Fish and Chips, Pizza, asiatische Gerichte, Kaffees und vieles mehr anbieten. Oft kannst du auch wählen zwischen einem Sitzplatz im Lokal mit Bedienung oder Takeway. Eine Portion Fisch and Chips bekommst du schon für knapp AUD 10, eine Mahlzeit im Restaurant kostet mit Getränk ab AUD 20.

Lokale Verkehrsmittel in Australien

Das öffentliche Verkehrsnetz Australiens beschränkt sich im Wesentlichen auf Flugzeug und Bus. Die Bahn ist nur in Grossstädten eine Alternative.

Flugzeug

In Australien sind die Orte oft sehr weit voneinander entfernt. Von Perth nach Sydney sind es zum Beispiel fast 4000 Kilometer. Bei diesen Distanzen ist oft ein Inlandflug die sinnvollste und effizienteste Alternative. Inlandflüge werden durch die beiden grossen Firmen Qantas und Virgin Australia angeboten. Günstigere Tarife bieten Jetstar und Tiger Airways.

Eisenbahn

Das Schienennetz ist in Australien, ausser in den Grossstädten, nicht sonderlich gut ausgebaut. Im Outback gibt es zwar Bahnlinien, diese werden aber meist nur zum Gütertransport benutzt.

In den Grossstädten ist die Bahn eine gute und relativ günstige Möglichkeit um von den Vororten ins Stadtzentrum zu gelangen.

Beispiele von Bahnfahrten

Die Bahnfahrt von Campbelltown nach Sydney dauert rund eine Stunde und kostet etwa AUD 6.80. Die Distanz für die Bahnfahrt von Sydney nach Perth beträgt 4352 Kilometer und dauert 4 Tage. Diese Strecke kostet AUD 900 in der günstigsten Klasse und AUD 4000 in der teuersten Klasse.

Bus

Das Busnetz in Australien ist gut ausgebaut und auch entlegenere Orte sind mit dem Bus erreichbar. Der grösste Anbieter von Busreisen ist Greyhound und diese Busse bieten recht guten Komfort mit Klimaanlage und Toilette. Für längere Reisen bieten sich auch verschiedene Buspässe an (Hop-On Hop-Off Pass, Short Hop Pass, KM Pass).

Nebst Greyhound gibt es auch noch kleinere nur lokal operierende Anbieter oder solche, die geführte Spezialtouren anbieten.

Einige Busunternehmen, die in Australien operieren:

  • Greyhound – Grösstes Streckennetz in gesamt Australien
  • Premier Motor Service – Operiert entlang der Ostküste
  • Integrity Coach Lines – Strecken in Westaustralien
  • Oz Experience – Strecken entlang der Ostküste und zum Red Center
  • Adventure Tours Australia – Geführte Touren zu den Sehenswürdigkeiten in Australien
  • AAT Kings – Geführte Touren in gesamt Australien
  • Outback Spirit – Geführte Touren in gesamt Australien
  • APT – Geführte Luxus Touren in gesamt Australien

Einige Preisbeispiele von Busreisen:

  • Von Sydney nach Brisbane: 17 Stunden Busfahrt ab AUD 110
  • 3 Tage Red Center Tour ab AUD 400
  • 10 Tage Melbourne bis Alice Springs Tour ab AUD 1350
  • 15 Tage 4WD Adventure mit dem Luxusanbieter ab AUD 10’000

Eigenes Fahrzeug

Das eigene Fahrzeug hat in einem Land wie Australien natürlich riesige Vorteile. Die Distanzen sind gross, die öffentlichen Verkehrsmittel abseits der dichtbevölkerten Küstenregionen lückenhaft und die Infarstruktur für Camper ausgezeichnet. All dies sind Gründe, die für ein eigenes Fahrzeug sprechen. Die Flexibilität und Freiheit mit dem eigenen Fahrzeug sind vor allem beim Campen und abseits der Touristenpfade am ausgeprägtesten.

Je nach Aufenthaltsdauer in Australien macht es Sinn ein Fahrzeug zu mieten oder gleich eines zu kaufen und nach der Reise wieder zu verkaufen. Je nach Fahrzeugtyp und Saison muss natürlich Zeit für den Kauf und den Verkauf eingerechnet werden. Es ist also wichtig, dass du dir früh genug Offerten von Vermietfirmen einholst um abzuschätzen, ob eine Fahrzeugmiete oder ein Kauf sinnvoller ist.

Je länger du bleibst, desto weniger Sinn macht es, ein Fahrzeug zu mieten. Ab drei Monaten Aufenthalt in Australien würden wir einen Kauf eines eigenen Fahrzeuges in Betracht ziehen.

Mietfahrzeug

Es gibt unzählige Firmen, die Mietfahrzeuge der verschiedensten Kategorien anbieten. An den Orten mit internationalem Flughafen sind die Angebote am Grössten. Nebst den grossen, international bekannten Firmen wie Avis, Europcar und Hertz, gibt es auch viele kleinere, lokale Firmen. Es gibt auch viele Anbieter, die sich auf Fahrzeuge für Camper spezialisiert haben.

Normaler PW

Normale PW’s sind am günstigsten aber du musst die Kosten für die Unterkunft und das Essen miteinrechnen. Ab AUD 35 pro Tag gibt es normale PW’s zu mieten.

Camper Bus oder PW mit Dachzelt

Dies ist die günstigste Fahrzeugvariante, um Kosten bei der Unterkunft und beim Essen zu sparen. Ab AUD 50 pro Tag gibt es Camperbusse von Wicked, die allerdings nicht mehr ganz so frisch sind. Ab AUD 60 kriegst du bei Wicked auch einen PW mit Dachzelt für zwei Personen. Einen gut ausgestatteten Camperbus bekommst du ab etwa AUD 70 bei Apollo.

Wohnmobile

Willst du ein grösseres Wohnmobil oder einen geländetauglichen Camper, dann musst du zwischen AUD 100 und AUD 150 pro Tag einrechnen.

Fahrzeug kaufen

Wenn du mehrere Monate durch Australien reist, wird eine Fahrzeugmiete extrem teuer. Ab etwa drei Monaten würden wir einen Fahrzeugkauf in Betracht ziehen. Der Nachteil ist natürlich der Zeitverlust für den Kauf und den Verkauf des Fahrzeuges, aber wenn du länger in Australien unterwegs bist, spielen ein paar Tage Aufwand keine grosse Rolle.

Je nach Fahrzeugtyp und Preisklasse gibt es unterschiedliche Wege ein Fahrzeug in Australien zu kaufen und wieder zu verkaufen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit Gratisinseraten im Internet gemacht und mussten nie einen bezahlten Dienst in Anspruch nehmen. Folgende Möglichkeiten stehen dir für einen Autokauf und -verkauf zur Verfügung.

  • Aushang am Schwarzen Brett in Hostels
  • Auf einem Fahrzeugmarkt für Gebrauchtwagen wie dem Kings Cross Car Market in Sydney
  • Direkt bei Fahrzeughändlern und Garagen
  • Bei einem Fahrzeughändler, der auch eine Rückkaufgarantie anbietet
  • Auf Internetforen wie Thorn Tree, Australienforum, Reisebine usw.
  • Auf der Gratis Inserateplattform Gum Tree
  • Auf Internet Fahrzeugmärkten wie CarPoint oder Trading Post gegen Bezahlung

Tips für den Fahrzeugkauf

  • Kläre ab, ob und wie lange das Fahrzeug noch registriert ist
  • Genaue technische Prüfung des Fahrzeuges (kann durch eine neutrale Inspektionsstelle gemacht werden)
  • Ist im Staat in dem du das Fahrzeug kaufst eine Verkehrstauglichkeitsprüfung erforderlich?
  • Probefahren und sämtliche Funktionen testen (z.B. Allrad, Scheibenwischer, Klimaanlage usw.)
  • Wie hoch werden die Überschreibungsgebühren und die Registrierung sein?
  • Gibt es einen vollständigen Wartungsnachweis?
  • Abklären, ob keine Strafzettel mehr auf dem Fahrzeug lasten. Das kann im Personal Property Securities Register (PPSR) Online angefragt werden

Attraktionen in Australien

Die Attraktionen in Australien sind extrem vielseitig. Von Traumstränden für Badeurlauber, Wüstenabenteurer, Skifahrer, Naturliebhaber, Kunstinterssierte, Historiker, Botaniker, Adrenalinjunkies, Australien hat für jeden etwas zu bieten.

Ganz viele Attraktionen sind Gratis oder sehr günstig. In den Städten gibt es viele Museen und Ausstellungen, die keinen Eintritt verlangen. Der Zugang zu Nationalparks ist gratis oder günstig und es gibt verschiedene Pässe, die sich bei längeren Reisen lohnen. Je nach Staat unterscheiden sich die Preise und Pässe. Es gibt aber natürlich auch teurere Attraktionen wie zum Beispiel der Uluru (Ayers Rock). Ein 3-Tagespass für die Besichtigung des Uluru (Ayers Rock) kostet AUD 25.

Für Eintritte in Tierparks, Museen, Zoos etc. musst du mit AUD 25 bis 40 rechnen.

Aktivitäten in Australien

Genauso wie die Attraktionen sind auch die Aktivitäten in Australien sehr vielfältig. Im Gegensatz zu den Attraktionen sind die Aktivitäten in Australien meist sehr teuer.

Geführte Touren

Geführte Touren sind in Australien sehr teuer. Ein paar Beispiele für geführte Touren:

  • Eine 3-tägige Red Center Tour kostet ab AUD 400
  • Eine Tour in einer Mine kostet zwischen AUD 30 und 50
  • Aufstieg auf die Sydney Harbour Bridge: zwischen AUD 200 bis 300
  • Rundflug über den Uluru (Ayers Rock) für 20 min: ab AUD 100

Wie kann ich in Australien günstig reisen?

  • Investiere in eine Campingausrüstung und übernachte auf Gratiscampingplätzen.
  • Meide beliebte Orte (vorallem die Küste) in der Hochsaison.
  • Kaufe dein Essen im Supermarkt oder direkt beim Farmer und koche selber.
  • Suche dir eine günstige Unterkunft ausserhalb der grossen Städte und fahre mit den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Stadt.
  • Versuche vom Touristenstrom wegzukommen und in untouristische Orte zu reisen.
  • Freunde dich mit den Locals an. Australier reisen gerne und viel und haben immer gute Tips.
  • Besuche Attraktionen, Museen die gratis sind.
  • Im Regelfall kannst du das Leitungswasser trinken, so musst du kein teures Trinkwasser kaufen.
  • Wenn du in Supermärkten einkaufst, kriegst du einen Gutschein für ermässigte Treibstoffpreise.

Einreisebestimmungen für Australien

eVisitor Visum für drei Monate

Für die Einreise können Schweizer, Deutsche und Österreicher ein kostenloses eVisitor Visum beantragen. Dieses Visum ist für ein Jahr gültig und berechtigt den Inhaber jeweils drei Monate in Australien zu verbringen. Anträge für dieses Visum können Online hier eingereicht werden. Die Bearbeitungsdauer sollte nicht mehr als 14 Tage in Anspruch nehmen.

Subclass 600 Visum für 12 Monate

Für längere Australienreisen benötigst du ein eVisum der Subclass 600. Auch dieses Visum kannst du online beantragen, allerdings ist dieser Prozess etwas aufwändiger und zeitintensiver. Je nach Situation und Geschichte des Antragstellers können Zusatzdokumente nötig sein. Dieses Visum ist 12 Monategültig und kann auch als Multiple Entry Visum beantragt werden. Das Visum kostet zwischen AUD 130 und AUD 335 und kann hier beantragt werden.

Working Holiday Visum

Bist du zwischen 18 und 30 Jahre alt und hast einen Deutschen Reisepass, kannst du auch ein Work Travel Visum beantragen. Dieses Visum berechtigt dich für ein Jahr durch Australien zu reisen und dabei auch zu arbeiten. Das Visum kann hier beantragt werden und kostet ab AUD 420. Wenn du mindestens drei Monate als Saisonarbeiter in Regional Australia gearbeitet hast, kannst du ein zweites Working Holiday Visum für ein weiteres Jahr beantragen. Informationen hierzu findest du hier

Leider gibt es diese Möglichkeit für Schweizer und Österreicher nicht.

Einige Highlights in Australien

Reiseberichte und Fotos von Australien

Du willst mehr über Australien erfahren? Dann schau dir doch die Beiträge auf unserem Reiseblog SwissNomads an. Wir haben Australien während drei langen Reisen mit unserem eigenen Fahrzeug intensiv bereist.