Deine Weltreise mit einem oneworld Round the World Ticket

Die oneworld Allianz umfasst ein Streckennetz mit mehr als 800 Reisezielen in 150 Ländern. Mit dem oneworld Round the World Ticket steht problemlosem Reisen auf der ganzen Welt nichts im Weg. Fluggesellschaften wie airberlin, American Airlines, Britisch Airways, Cathay Pacific, Finnair, Iberia, Japan Airlines, LAN, Malaysia Airlines, Qantas, Royal Jordanian und S7 Airlines sind der oneworld Allianz angeschlossen.

Zwei Ticketvarianten vom oneworld Round the World Ticket: Auf Meilenbasis oder Anzahl Kontinente

Bei oneworld gibt es das RTW-Ticket in zwei Varianten. oneworld Explorer und oneworld Global Explorer. oneworld Global Explorer basiert auf geflogenen Meilen, wobei oneworld Explorer auf der Anzahl besuchter Kontinente basiert. Du willst ein Angebot anfragen? Das kannst über das Rund um die Welt-Buchungssystem auf der oneworld Webseite tun. Gib einfach die Details zu deiner Reiseroute ein und du erhältst ein Angebot mit allen Steuern, Gebühren und Zuschlägen. Du kannst die Reiseroute auch speichern und später neu aufrufen.

oneworld Explorer

Das RTW-Ticket von oneworld Explorer basiert auf der Anzahl besuchter Kontinente (drei bis sechs) und Stopps pro Kontinent. Pro Kontinent sind vier bis sechs Stopps erlaubt. Eine Meilenbeschränkung gibt es nicht. Insgesamt können 16 Segmente in das Ticket aufgenommen werden. Ein Flugsegment zählt als ein Flug. Das bedeutet, ein Ticket mit 16 Segmenten beinhaltet 16 Flüge. Das macht die Planung und Kostenberechnung einfacher.

Beim oneworld Explorer hast du auch keine Nachteile, wenn du Landsegmente einplanst. Zudem zählen alle Segmente gleich. Ein Flug ist ein Flug, egal wie viele Stunden du fliegst. Pro Zone ist eine bestimmte Zahl von Flügen enthalten und innerhalb der Zone ist auch Backtracking möglich. Je nach Verfügbarkeit können Daten und Flugzeiten ohne Kosten umgebucht werden, nicht aber die Destination.

Die sechs Kontinente sind wie folgt aufgeteilt:

  • Europa und Naher Osten
  • Afrika
  • Asien
  • Australien, Neuseeland und die Region Südwest-Pazifik
  • Nordamerika
  • Südamerika

WICHTIG: Details zu Kontinenten und Ländern findest du auf der oneworld Webseite.

Die wichtigsten Bedingungen:

  • Der oneworld Explorer-Tarif muss mindestens drei Kontinente umfassen. Bei Reisen aus der südlichen Hemisphäre und Afrika sind Reiserouten nur mit mindestens vier Kontinenten möglich.
  • Reisen zwischen Kontinenten müssen kontinuierlich Richtung Westen oder Richtung Osten erfolgen.
  • Bei der Reise um die Welt sind bis zu 16 Flugabschnitte gestattet.
  • Es können vier Segmente auf jedem Kontinent (sechs in Nordamerika) gewählt werden.
  • Weitere Segmente können gegen einen Aufpreis pro Kontinent dazugebucht werden.
  • Nach dem ersten internationalen Flug können die Daten für alle folgenden Flüge offen gelassen werden. Ideal für eine spontane und flexible Planung.
  • Änderungen an der Reiseroute sind möglich, aber es können Umbuchungsgebühren und/oder Servicegebühren anfallen.
  • Mindestreisedauer: 10 Tage.
  • Maximale Reisedauer: 12 Monate.

oneworld Global Explorer

oneworld Global Explorer umfasst einiges mehr. Der RTW-Tarif gilt beim oneworld Global Explorer auch für Airlines, die nicht der Allianz angehören. Zu diesen gehören unter anderem Aer Lingus, Qatar Airways, Sri Lankan Airlines, South African Airways, Vietnam Airlines und einige mehr. Dieser Tarif basiert auf geflogenen Meilen, wie die Tickets von Star Alliance. Es gibt vier Abstufungen in der Economy Class. Dies sind 26’000, 29’000, 34’000 und 39’000 Meilen. 34’000 Meilen gibt es zudem in Business oder First Class. Zur Meilenberechnung werden Flug- und Landsegmente gezählt.

Der oneworld Global Explorer-Tarif basiert auf folgenden sechs Regionen:

  • Europa und Naher Osten
  • Afrika
  • Asien
  • Australien, Neuseeland und die Region Südwest-Pazifik
  • Nordamerika
  • Südamerika

WICHTIG: Details zu Kontinenten und Ländern findest du auf der oneworld Webseite.

Die wichtigsten Bedingungen:

  • Reisen zwischen Kontinenten müssen kontinuierlich Richtung Westen oder Richtung Osten erfolgen. Dabei darf der Atlantik und der Pazifik jeweils nur einmal überquert werden.
  • Bei der Reise um die Welt sind bis zu 16 Flugabschnitte gestattet. Eine Strecke die zwischen zwei Flughäfen per Landweg erfolgt, zählt als Flugabschnitt.
  • Je nach Anzahl gekaufter Meilen gibt es eine Mindest- und eine Maximalanzahl an Zwischenlandungen.
  • Nach dem ersten internationalen Flug können die Daten für alle folgenden Flüge offen gelassen werden. Ideal für eine spontane und flexible Planung.
  • Änderungen an der Reiseroute sind möglich, aber es können Umbuchungsgebühren und/oder Servicegebühren anfallen.
  • Mindestreisedauer: 10 Tage.
  • Maximale Reisedauer: 12 Monate.

Wohin kannst du mit 29’000 oder sogar 39’000 Meilen reisen?

Es gibt unzählige Möglichkeiten und es kommt natürlich ganz auf dein Reiseziel an. Wohin willst du? Was willst du sehen? Welche Kontinente, Regionen, Länder und Städte stehen auf deiner Reisewunschliste?

Damit du dir aber vorstellen kannst, wohin dich 29’000 Meilen führen können, hier ein Beispiel:

London – Düsseldorf – New York – Los Angeles – Hongkong – Perth – Johannesburg – London

Das ist dir zuwenig. Wie wär’s mit 39’000 Meilen? Das könnten folgende Destinationen sein:

London – Sydney – Auckland – Papeete – Los Angeles – New York – Buenos Aires – Lima – Santiago – Buenos Aires – Madrid – Rom – Olbia – London

Weitere interessante Informationen und Reiserouten findest du auf der Webseite von oneworld. Oder plane deine Reise gleich mit dem oneworld Planungs- und Buchungstool.

Was ist der Vorteil des Global Explorer gegenüber dem oneworld Explorer?

oneworld Global Explorer hat eine grössere Auswahl an Fluggesellschaften und bietet somit mehr Flexibilität. Je nach Reiseroute, Destinationen und gewünschter Flexibilität lohnt es sich, tiefer für ein Ticket in die Tasche zu greifen.

TIPP: Melde dich unbedingt beim Vielfliegerprogramm an. Du kannst auf deiner Weltreise Punkte sammeln und von Prämien profitieren.