Deine Weltreise mit Zug oder Bus

Öffentliche Verkehrsmittel sind eine geniale Art ein Land oder einen Kontinent zu bereisen. Eine Weltreise mit Zug oder Bus ist im Normalfall kostengünstig. Du bist zwar langsam unterwegs, dafür kommst du schneller mit der lokalen Bevölkerung oder anderen Reisenden in Kontakt. Wenn du mit lokalen Transportmitteln unterwegs bist, erlebst du das Land intensiver und authentischer. Zudem kriegst du bereits auf der Durchfahrt einen Eindruck davon, wie die Einheimischen leben.

Weltreise mit Zug oder Bus: Langsam, flexibel und authentisch

Unterwegs sein mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist sehr authentisch und ein Erlebnis für sich. Du wirst in öffentlichen Bussen, Zügen oder Sammeltaxis das echte Leben des Reiselandes spüren. Wenn du offen bist, kommst du schnell mit Einheimischen ins Gespräch, wenn auch oft nur mit Händen und Füssen. Spannende Begegnungen sind garantiert. Zudem ist diese Reiseart ein einfacher Weg, um mehr über das Land und die Bevölkerung zu erfahren. Das Reisen in öffentlichen und lokalen Verkehrsmitteln ist überaus spannend, kann aber auch sehr anstrengend sein. Vielleicht stinkt es im Bus oder es ist laut, weil ein Bollywood Film in höchster Lautstärke läuft. Aber genau diese Erlebnisse machen die Faszination des Reisens aus, weil es anders ist als zu Hause. Oft bist du auch nicht alleine und du kannst mit anderen Reisenden diese Erlebnisse teilen und darüber lachen.

TIPP: Ohropax oder Musik aus dem iPod können Lärm ausblenden. Wer seine Ruhe oder Ablenkung braucht, hat am besten eins von beidem dabei.

Weltreise mit Zug oder Bus

Günstige Reisevariante – Grosser Erlebnisfaktor

Öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, Zug oder Sammeltaxis sind eine günstige, praktische und authentische Art ein Land zu bereisen. Massentaxis haben in allen Ländern wieder einen anderen Namen. In Indonesien fährt man mit dem Bemo, in Thailand wird es Songthaew genannt und es sind Jeepneys auf den Philippinen. So lernst du als Reisender nie aus. Europa, Südostasien und Südamerika sind die wohl populärsten Destinationen, was Reisen in öffentlichen Verkehrsmitteln anbelangt.

Unterwegs mit den ÖV: Vor- und Nachteile

Ein klarer Vorteil vom Reisen mit den öffentlichen oder lokalen Verkehrsmitteln sind der Preis und das Erlebnis. Nachteile sind oft die Erreichbarkeit bestimmter Orte, die teils langen Wartezeiten oder fehlende Verbindungen. Wer abseits der abgetretenen Pfade reisen möchte, braucht mehr Zeit von A nach B zu kommen und ist allenfalls auf ein Taxi angewiesen. Aber auch hier gibt es praktisch immer eine Lösung. Wo keine Linienbusse verkehren, gibt es meist Sammeltaxis oder Motorrad-Taxis.

Was kosten öffentliche Verkehrsmittel?

Details zu Preisen von öffentlichen Verkehrsmitteln in verschiedenen Reiseländern findest du unter Destinationen. Die Destinations-Infos werden laufend ergänzt und es werden zukünftig weitere Kontinente und Länder dazukommen.

Fragst du dich zum Beispiel was eine Bahnfahrt oder ein Sammeltaxi in Thailand kostet? Antworten findest du hier.

Du würdest gerne einmal im Leben auf die Malediven reisen. Eine Destination die für dich unbezahlbar ist. Muss nicht sein. Die Malediven sind zwar keine typische Backpacker-Destination, aber es gibt Alternativen zu den teuren Resorts. Mehr dazu findest du unter Destination Malediven.

Links zu anderen Reisearten auf dem Landweg:

Reisen mit dem eigenen Fahrzeug: Flexibel und frei.

Reisen mit einem gemieteten Fahrzeug: Individuell und spontan.