Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV/IV)

Schenke der Alters-, Hinterlassenen- und Invalidenversicherung (AHV/IV) bei der Vorbereitung auf deine Weltreise hohe Aufmerksamkeit. Auch wenn du noch jung bist, ein längerer Auslandaufenthalt kann sich negativ auf deine Rente auswirken, wenn du dich nicht frühzeitig darum kümmerst. Lücken die während einer langen Reise entstehen, können geschlossen werden. Bist du ein ganzes Kalenderjahr unterwegs, kannst du den Mindestbeitrag nachzahlen. Achtung, es gibt eine Frist von fünf Jahren. Wanderst du aus, kannst du der Freiwilligen AHV/IV beitreten, wenn du dich innert Jahresfrist an deinem Wohnsitz anmeldest und du zuvor während mindestens fünf Jahren ununterbrochen bei der AHV versichert warst.

AHV/IV: Was ist wichtig bei der Vorbereitung auf deine Weltreise?

Nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses bist du nicht mehr verpflichtet einen Beitrag an die AHV/IV zu leisten. Wer ein volles Jahr keine Beiträge bezahlt, hat Lücken in den Beitragsjahren und muss mit Rentenkürzungen rechnen. Damit keine Lücken in der AHV entstehen, hast du verschiedene Möglichkeiten. Planst du die Reise mitten im Jahr zu starten, kläre ab, ob du während den Monaten in denen du noch arbeitest den Mindestbeitrag an die AHV/IV bereits entrichtet hast. Wenn nicht, kannst du bis maximal fünf Jahre rückwirkend den Mindestbeitrag von CHF 480 pro Jahr (Stand Juni 2013) nachzahlen. Als Weltreisender giltst du als Nichterwerbstätig und der Mindestbeitrag wird somit nach Vermögen und Einkommen berechnet, beträgt aber mindestes CHF 480.

Du warst länger als ein Jahr auf Weltreise und möchtest deine Beitragslücken schliessen?

Ganz einfach. Du kannst die fehlenden Beiträge nachzahlen und die Lücken schliessen, sofern du vor der Reise in der Schweiz versichert warst und es um Lücken geht, die während der letzten fünf Jahre entstanden sind. Bist du mehrere Jahre unterwegs und du warst vor Abreise bei der AHV/IV versichert, kannst du ebenfalls bis maximal fünf Jahre rückwirkend die Beitragslücken nachzahlen. Verpasse aber auf keinen Fall den Termin. Bei Unklarheiten erkundige dich bei der AHV-Zweigstelle deines Wohnkantons.

TIPP: Verlange nach der Rückkehr einen Kontoauszug. So kannst du prüfen, ob eine Lücke entstanden ist. Den Kontoauszug kannst du bei der Ausgleichskasse deines Wohnkantons einfach übers Internet bestellen.

Termin verpasst. Nachzahlen nicht mehr möglich.

Wer den Termin verpasst und nicht rechtzeitig den Mindestbeitrag in die AHV/IV einzahlt, wird im Pensionsalter nicht die volle Rente erhalten. Sind Beitragslücken vorhanden, zum Beispiel wegen eines längeren Auslandaufenthaltes, führt das zu einer Teilrente. Pro Beitragsjahr das fehlt, wird die Alters- und Invalidenrente um etwa 2.3 Prozent gekürzt.

TIPP: Verpasse den Termin auf keinen Fall. Du bist nicht sicher was du tun sollst? Informiere dich bei der Ausgleichskasse oder deiner AHV-Zweigstelle.

Der Freiwilligen AHV/IV beitreten

Du wohnst und/oder arbeitest im Ausland und möchtest der Freiwilligen AHV beitreten? Eine Voraussetzung ist, dass du Schweizer Bürger mit Wohnsitz im Ausland bist. Das heisst, du musst im Wohnland angemeldet sein. Die Anmeldung erfolgt über das zuständige Schweizer Konsulat deines Wohnortes im Ausland und muss innerhalb eines Jahres geschehen. Zudem musst du unmittelbar vor dem Austritt während fünf Jahren ununterbrochen bei der AHV/IV versichert gewesen sein. Die Beiträge für Erwerbstätige belaufen sich auf 9.8 Prozent des Einkommens. Ist der Ehepartner ebenfalls im Ausland wohnhaft, muss sich dieser ebenfalls eigenständig versichern. Wenn nur einer der Ehegatten erwerbstätig ist, gelten Beiträge als bezahlt wenn der erwerbstätige Ehepartner mindestens CHF 1828 pro Jahr (Stand Juni 2013) errichtet hat.

Für Nichterwerbstätige beträgt der Mindestbeitrag CHF 914 und der Maximalbeitrag CHF 22’850 pro Jahr (Stand Juni 2013). Die Beiträge werden aufgrund des Vermögens und Einkommens errechnet. Dies gilt ebenfalls für Personen, die eine Erwerbstätigkeit von weniger als 50 Prozent und/oder weniger als neun Monaten im Kalenderjahr ausüben.

ANMERKUNG: Ein Beitritt in die Freiwillige AHV/IV ist sinnvoll für Personen, die auf unbestimmte Zeit im Ausland wohnen und/oder arbeiten. Informationen erhälst du über die Zentrale Ausgleichskasse (ZAS) in Genf.