Malediven Reisetipps und Informationen

Hier findest du wichtige Malediven Reisetipps und Informationen für deine Reise, Tauchen, Schnorcheln, beste Reisezeit und Kosten. Mit diesen Reisetipps und Informationen kannst du dich optimal auf deine Reise auf die Malediven vorbereiten. Traumhafte weisse Sandstrände, palmenbewachsene Inseln, türkisfarbenes, kristallklares Wasser und dazu eine Unterwasserwelt, die nur so vor Artenvielfalt und Farbe strotzt. Das sind die Malediven. Die Inselgruppe der Malediven liegt inmitten des Indischen Ozeans und besteht aus rund 1190 Inseln, von denen nur etwa ein Fünftel bewohnt sind. Da die Malediven eher von gut verdienenden Pauschalreisenden als von Backpackern bereist werden, sind auch günstige Alternativen für kleine Budgets eher dünn gesät.

Beste Reisezeit auf den Malediven

Die Malediven sind eine Ganzjahresdestination und es herrscht das ganze Jahr tropisches Klima mit Temperaturen zwischen 25 und 32 Grad. Die Hauptsaison ist von Dezember bis April. Während diesen Monaten ist das Wetter am stabilsten und die Niederschlagsmengen gering.

Auf den Malediven kann zwischen zwei Jahreszeiten unterschieden werden. Von Mai bis November beherrscht der feuchte Südwest-Monsun und von Dezember bis April der trockenere Nordost-Monsun das Wetter. Vorallem während der Monsunwechsel ist das Wetter unstabil.

Malediven Reisetipps Steg auf einer Resortinsel

Reisekosten auf den Malediven

Die Malediven sind keine typische Backpackerdestination. Das Reisen ist teuer und es gibt kaum günstige Möglichkeiten für Backpacker. Die meisten Besucher reisen als Pauschaltouristen auf die Malediven. Hierbei wird in Europa ein gesamtes Reisepaket mit Flug und Hotel gebucht. Die meisten Inseln sind relativ teuer und der Trend zeigt nach oben. Es gibt nur noch ein paar wenige günstigere Inseln und Schnäppchen gibt es vor allem während der Nebensaison.

Für den rund 10-stündigen Direktflug von Europa nach Male, dem Internationalen Flughafen der Malediven, musst du für einen Rückflug mit mindestens CHF 650 / EUR 500 rechnen. Die Flugpreise variieren natürlich je nach Abreiseort und Saison erheblich.

Die günstigsten Flüge auf die Malediven gibt es von Sri Lanka oder Indien aus. Falls du also bereits in einem dieser Länder unterwegs bist, wäre ein Abstecher auf die Malediven erheblich günstiger, als wenn du von Europa anreisen musst. Von Sri Lanka kannst du ab CHF 150 / EUR 120 und von Indien CHF 170 / EUR 140 auf die Malediven und zurück fliegen.

Von der Hauptinsel Male gelangst du entweder mit dem Schnellboot zu den nahegelegenen Inseln oder du fliegst mit dem Wasserflugzeug zur Resortinsel.

Die Touristeninseln sind allesamt als Resort organisiert. Das Essen ist im Hotelpreis inbegriffen, wobei man aus verschiedenen Menuplänen wählen kann.

Die typischen Kosten für eine Woche Urlaub auf den Malediven betragen zwischen CHF 1600 bis 5000 / EUR 1300 bis 4000 pro Person. Wobei gegen oben die Grenzen immer mehr steigen.
Wenn dir ein grosses Reisebudget zur Verfügung steht, kannst du auch für CHF 10’000 / EUR 8000 oder mehr pro Woche Urlaub machen.

Währung der Malediven

Die Maledivische Währung ist die Maledivische Rufiyaa (MVR):

MVR 1 = CHF 0.06 / EUR 0.05 / USD 0.065 (Stand Juni 2013)

CHF 1 = MVR 16 / EUR 1 = MVR 20 / USD 1 = MVR 15 (Stand Juni 2013)

Solange man sich auf dem Touristenpfad befindet, benötigt man keine Rufiyaa sondern bezahlt mit Amerikanischen Dollar oder Kreditkarte. Auch auf Male kann an den meisten Orten mit Amerikanischen Dollar bezahlt werden.

Tagesbudget für die Malediven

Die folgenden Reisekosten sind pro Person angegeben. Als Einzelperson ist das Reisen teurer, als wenn du mit einem Reisepartner unterwegs bist, da die meisten Resorts nur Doppelzimmer anbieten.

Da die meisten Urlauber das Inselparadies der Malediven als Pauschaltouristen mit einem vorgebuchten Paket bereisen, ist das Angebot für Individualtouristen sehr limitiert. Der internationale Flug ist ein grosser Bestandteil des Paketpreises und wenn dieser Flug, die Hotelübernachtungen und der Inseltransfer separat gebucht werden, ist oft die Summe grösser als wenn man ein fertiges Pauschalpaket bucht.

Auf den Touristeninseln sind im Unterkunftspreis im Normalfall auch die Mahlzeiten enthalten, wobei bei der Buchung oder vor Ort aus verschiedenen Menuplänen ausgewählt werden kann.
In Male können auch Hotels gebucht werden ohne Verpflegung. Für die Mahlzeiten steht eine ganze Reihe von Restaurants zur Auswahl.

  • Für kostenbewusste Urlauber: Einfache Zimmer in kleinem Hotel oder Pension (ausserhalb der Touristenresorts) ab CHF 80 / EUR 65
  • Für mittlere Budgets: Unterkunft auf einer der Touristeninseln
    CHF 200 bis 500 / EUR 160 bis 400
  • Für grössere Reisebudgets: Unterkunft auf einer der luxuriösen Touristeninseln ab CHF 500 / EUR 400

Malediven Reisetipps zu Unterkünften 

Zurzeit gibt es 105 Touristeninseln, auf welchen Touristenresorts die Gäste aus aller Welt beherbergen. Der grosse Teil dieser Resorts verwöhnen die Gäste mit gehobenem Standard oder sehr luxuriös. Die Touristeninseln sind allesamt als Resorts organisiert. Unterkunft bieten normalerweise Bungalows. Diese Bungalows sind je nach Insel gemauert oder aus Holz erbaut. Der Ausbaustandard ist generell gut bis sehr gut. Die Bungalows verfügen normalerweise über eine Klimaanlage, einen Deckenventilator, ein Bad mit warmer Dusche, Minibar, Terrasse und oft auch TV, und weitere Annehmlichkeiten. Das Essen ist meistens im Hotelpreis inbegriffen, wobei man bei der Buchung aus verschiedenen Menuplänen wählen kann. Ein Upgrade des Menuplans kann im Normalfall auch im Resort dazugebucht werden.

Malediven Reisetipps Wasserbungalows

Die typischen Kosten für eine Woche Urlaub auf den Malediven betragen zwischen CHF 1600 bis 5000 / EUR 1300 bis 4000 pro Person.

Auf der Hauptinsel Male gibt es viele Hotels. Allerdings gibt es auch hier kaum wirklich günstige Alternativen. Mit CHF 60 / EUR 50 musst du rechnen. Die Mahlzeiten sind hier nicht inbegriffen und kommen noch zum Hotelpreis hinzu.

Wie kann ich in Malediven Unterkünfte buchen?

Malediven Reisetipps zur Verpflegung

In den Resorts der Touristeninseln ist das Essen im Hotelpreis inbegriffen, wobei du aus verschiedenen Menuplänen (Halbpension bis All-Inclusive) wählen kannst. Je nachdem was du vorgebucht hast, kommen auf der Insel dann noch zusätzlich Kosten für Essen und Trinken auf dich zu.

Auf den Touristeninseln sind die Getränkepreise recht hoch. Ein Bier kostet zwischen USD 6 und 8, eine Cola USD 5 bis 7, Cocktails von USD 12 bis 20 und eine Flasche Wein kostet zwischen USD 30 und 100. Diese Preise können auf luxuriösen Inseln natürlich auch noch erheblich höher sein.

In den Hotels auf Male sind im Normalfall, ausser dem Frühstück, die Mahlzeiten nicht im Hotelpreis inbegriffen. Es gibt aber einige Restaurants. Du hast die Auswahl von einheimischen Kaffeehäusern bis zu Thailändischen und Italienischen Restaurants. Die Verpflegungskosten sind allerdings relativ hoch. Ausserdem sind ausserhalb der Touristeninseln, also auch auf Male, keine alkoholischen Getränke erhältlich.

Eine günstige Alternative bietet die Selbstverpflegung, indem du dich in einem der Shops ausserhalb der Resortinseln mit Esswaren eindeckst und selbst verpflegst.

Malediven Reisetipps zu Lokalen Transportmitteln

Von der Hauptinsel Male gelangst du entweder mit dem Schnellboot zu den nahegelegenen Inseln oder du fliegst mit dem Wasserflugzeug zur Resortinsel. Um von einer zur anderen Insel zu gelangen, stehen ebenfalls entweder Schnellboote oder Wasserflugzeuge zur Verfügung. Beide Transportmöglichkeiten sind aber sehr teuer.

Malediven Reisetipps mit Wasserflugzeugen zu den Inseln

Wenn du ein Pauschalangebot gebucht hast, brauchst du dich nicht um den lokalen Transport zu kümmern. Alle Transfers sind im Normalfall bereits im Preis inbegriffen und es stehen lokale Reisebetreuer bereit.

Wenn du aber als Individualtourist auf die Malediven reist, musst du dich selber um den Transfer kümmern. Wenn du eine Unterkunft vorgebucht hast, wird dir aber auch hier das Hotel weiterhelfen können.

Die Transfers sind als Einzelbestandteil sehr teuer. Wenn die Insel weiter von Male entfernt liegt, kommst du kaum an einem Wasserflugzeugtransfer vorbei und diese sind richtig teuer. Je nach Distanz musst du zwischen USD 150 und 400 rechnen. Allerdings kannst du natürlich den Flug auch gleich als Rundflug geniessen, denn die atemberaubende Aussicht auf die Atoll- und Inselwelt ist schlichtweg unvergesslich.

Malediven Reisetipps - Luftaufnahme der Atolle

Für kürzere Strecken und Transfers zu den nahegelegenen Insel können Speedboote angeheuert werden, allerdings sind auch diese teuer. Eine Strecke von 10 Kilometern kostet rund USD 50.

Malediven Reisetipps für Backpacker und Budgetreisende

Seit dem Regierungswechsel im Jahre 2008 wurden die Bestimmungen, welche bis anhin die Trennung des Tourismus von der lokalen Bevölkerung geregelt haben, gelockert. Nun ist es für Touristen auch auf einigen lokalen Inseln möglich Urlaub zu geniessen. Es gibt in der Zwischenzeit Pensionen auf Einheimischeninseln, die eine günstige Alternative zu den Touristenresorts bieten. Im Vergleich zum restlichen Asien sind aber auch diese Alternativen nicht günstig.

Beispiele von günstigen Pensionen: Huvadhumaa Inn auf Hulhumalé (gleich neben dem Flughafen), Fazaa Inn auf Maafushi (ca. 15 Kilometer südlich von Male), Guesthouse Palm Villa auf Velidhoo (ca. 150 Kilometer nördlich von Male).

Kosten am Beispiel vom Guesthouse Palm Villa auf Velidhoo:

  • Unterkunft mit Frühstück: USD 85
  • Transport: USD 260 pro Weg mit Wasserflugzeug (40 Minuten), USD 50 pro Weg mit dem Boot (4-5 Stunden), USD 15 pro Weg mit dem Warentransportboot (10 Stunden)
  • Tauchen: USD 65 für zwei Tauchgänge pro Tag

Kosten am Beispiel vom Guesthouse Stingray Beach Inn auf Maafushi:

  • Unterkunft mit Frühstück: USD 65
  • Transport: USD 2 pro Weg mit dem Kursboot (1.5 Sunden), USD 180 pro Weg mit dem Schnellboot (35 Minuten), USD 40 pro Weg mit dem Schnellboot wenn mindestens fünf Leute reisen

Malediven Reisetipps für Attraktionen

Die Hauptattraktion der Malediven ist der Indische Ozean mit den traumhaften Korallenriffen und deren Lebewesen. Ein Besuch auf einer Einheimischeninsel gibt dir Einblicke in das Leben der lokalen Bevölkerung. Oder fühle dich einmal im Leben wie Robinson auf der einsamen Insel. Viele Touristeninseln bieten Ausflüge auf eine unbewohnte Insel an.

Malediven Reisetipps für Aktivitäten

Das Tauchen kann wohl immer noch als Hauptaktivität auf den Malediven bezeichnet werden. Allerdings haben aber auch verschiedene andere Wassersportarten wie Windsurfen, Kitesurfen, Katamaransegeln und Schnorcheln an Stellenwert zugenommen. Auf fast allen Touristeninseln gibt es in der Zwischenzeit Swimmingpools, Spas, Fitnesscenter und andere landgebundene Freizeitangebote.

Malediven Reisetipps Tauchen mit Riffhaien

Malediven Reisetipps zu Einreisebestimmungen

Für die Einreise benötigen Schweizer und EU Bürger einen Reisepass, der noch mindestens sechs Monate gültig ist. Bei der Einreise erhält man ein kostenloses Visum für 30 Tage.

Die Einfuhr von Alkohol , Drogen und pornografischem Material ist strikte verboten.

Einige Highlights auf den Malediven

  • Tauchen mit Haien in einem der strömungsreichen Kanälen.
  • Schnorcheln mit den Manta Rochen.
  • Nachtfischen mit anschliessendem grillieren der gefangenen Fische.
  • Besuch einer Einheimischeninsel, um einen Einblick in die lokale Kultur zu erhalten.
  • Völlige Entspannung an einem der traumhaften Sandstrände mit schneeweissem Sand.

Reiseberichte und Fotos von den Malediven

Du willst mehr über die Malediven erfahren? Dann schau dir doch auf unserem Reiseblog SwissNomads die Beiträge zu den Malediven an.